Was ist Wassertransferdruck (engl. Hydrographics)?

Ein Dekor wird auf einen speziellen wasserlöslichen Polyvinylalkohol-Film gedruckt. Sofern erforderlich werden die zu beschichtenden Teile grundiert und/oder mit einem Grundfarbton (Basislack) überzogen. Der Druckfilm wird auf der Wasseroberfläche des Tauchbeckens ausgelegt und mit einem Aktivator besprüht. Die Trägersubstanz löst sich auf und gibt das vorher aufgedruckte Dekor in flüssiger Form an die Wasseroberfläche ab. Es bleibt dabei in seiner Form erhalten. Die zu beschichtenden Teile werden durch die schwimmende Farbschicht in das Wasserbad getaucht. Durch den Druck des Wassers wird der Dekorfilm gleichmäßig an die Teile gepresst. Er haftet an ihnen an und erzeugt so das gewünschte Muster. Die bedruckten Teile werden anschließend gereinigt, um die überschüssige Polyvinylalkohol-Trägerschicht des Films zu entfernen, und anschließend getrocknet.

Zum Schutz des Dekors werden die bedruckten Teile mit Klarlack geschützt.

(Quelle: Wikipedia)

Was kann mit Wassertransferdruck beschichtet werden?

Beschichtet werden kann alles, was lackierfähig ist und eine feste Oberfläche hat und durch Wasser nicht beschädigt werden kann.
Teile des Innenraums am Fahrzeug (Türleisten, Armaturenbrettleisten, Mittelkonsole, Griffschalen, Embleme, Lenkradspangen, Motorraumteile)
Teile ausserhalb des Autos (Grill, Aussenspiegel, Türgriffe, Leisten, Diffusor, Blenden, Embleme)
Motorradteile (Tank, Abdeckungen, Verkleidungsteile, Helme, Quadteile)
Dekoartikel/Hobbyartikel (Gewehre, RC Fernbedienungen, RC Covers, Handyhüllen, PC/Playstation Controller, Telefonhüllen, Blumenvasen, Lichtschalter, Steckdosen, Kaffeevollautomaten, Brillen)

 

Wie lange hält die Beschichtung?

Durch den finalen 2-Schicht Klarlack sind die Teile so robust, wie der Lack am Auto. Das bedeutet, sie können bei Bedarf normal gereinigt, poliert und gewaschen werden.
Das bedeutet, dass die veredelten Teile am Auto, wie z.B. Aussenspiegel auch waschstraßengeeignet sind und die Teile im Motorraum Temperaturen von bis zu 60-80 Grad ohne Probleme Stand halten.

 

Ist eine einfarbige Beschichtung möglich?

Nein. Das Verfahren setzt immer ein Dekor voraus wie z.B. Carbon, Holz, Alu, Stein, Totenköpfe, Blumen, Fell, Tarn, usw. Selbstverständlich kann ich Ihnen Ihren Wunsch nach einer einfarbigen Beschichtung erfüllen. Die Teile sind dann am Ende aber lediglich lackiert, wie es auch Ihr örtlicher Lackierfachbetrieb umsetzen könnte. Dazu benötigt man keinen Wassertransferdruck. Ist also gleich, wie beim Airbrush-Verfahren. Auch hier wäre eine einfarbige Beschichtung nur lackiert und nicht so einzigartig.

 

Kann generell ein Preis genannt werden?

JA/NEIN. Generell ist es schwierig, einen Preis zu nennen, da die Wünsche und die Teile der Kunden immer individuell und unterschiedlich sind. Prinzipiell sollte ich zumindest Bilder der Teile sehen, welche ich Ihnen veredeln soll, um den Zustand, die Größe und den damit verbundenen Aufwand einschätzen zu können. Wenn ich diese Infos bekomme, kann ich auch einen Preis nennen. Aber pauschal einen Preis mit den Infos: "Yamaha Motorrad Tank, was kostet das?" zu nennen, ist nicht möglich. In diesem Fall einfach ein paar Bilder des Tanks(mit Detailfotos von Beschädigungen) mit Größenangaben und Dekorwunsch mitteilen, dann gibt's einen verbindlichen Preis.

 

Kann ich die Teile bringen und darauf warten, bis sie fertig sind?

 Sie können die Teile bringen oder auf dem Postweg nach Absprache zu mir schicken. Auf die Teile warten geht generell nicht, da das Verfahren mit Trocknungszeiten zwischen den einzelnen Arbeitsschritten verbunden ist, was sich über Tage hinweg zieht. In der Regel benötige ich 10-14 Werktage für die Beschichtung von Teilen mittels Wassertransferdruck. Egal wie groß oder wieviele Teile es sind. Danach können Sie die Teile wieder abholen oder ich schicke sie an Sie zurück(95% aller Aufträge wickle ich übrigens auf dem Postweg ab undhabe somit Kunden aus ganz Deutschland, Niederlande, Luxemburg und Österreich).

 

Noch Fragen? Dann kontaktieren Sie mich!